Wissenswertes über unsere Weine


Grignolino

Grignolino ist eine Rotweinsorte, die nur im Piemont (Nord-Italien) angebaut wird und dort ideale Bedingungen vorfindet.

Sie wurde erstmals im 13. Jahrhundert erwähnt. Aus der Traube wird ein heller, erfrischender Rotwein gewonnen, der schon jung getrunken werden kann. Die Aromen bestehen unter Anderem aus Blüten und weissem Pfeffer, roten Beeren und - je nach Boden - kommen auch steinige, kühle und erdige Details zum Vorschein.

 

 

Gute Grignolinos haben ein enormes Reifepotenzial. Es braucht noch ein wenig Fürsprache für diese alte Sorte. Aber es darf erwähnt werden, dass Papst Franziskus Grignolino zu seinen Lieblingssorten zählt.

Ruché

Die Rotweinsorte Ruché ist eine rare, typische und einheimische Rebsorte aus dem Piemont und wird fast ausschliesslich dort kultiviert.

In den 1970er Jahren wurde eine Aktion zur Wiederanpflanzung gestartet.

Aus der Sorte Ruché entspringt ein mit kräftigen Tanninen versetzter aromatischer Rotwein mit rubinroter Farbe.

 

Die Aromatik bringt ein fruchtiges, blumiges Bouquet hervor mit einem Hauch von Rosen und Veilchen.

baratuciat

Diese nahezu ausgestorbene Rebsorte wurde in der Provinz Turin im Piemont reaktiviert. 

Frei übersetzt bedeutet der Name Baratuciat ''Katzenhoden'', was sich wohl auf die Beeren- bzw. Traubenform bezieht.

 

Sie ist säurebetont und dem Sauvignon blanc ähnlich und hat im Abgang leichte Bitternoten.

Für alle freunde der bio-weine

Wir führen verschiedene Bio-Weine des Weingutes Isabella in unserem Sortiment:

 

- Monte Castello 2019 (Grignolino del Monferrato D.O.C.)

- Bric Stupuj 2012 (Barbera d'Asti D.O.C.G.)

- Carpe Diem 2018 (Chardonnay D.O.C.)

- Arianna 2018 (Monferrato Bianco D.O.C.)